You are not logged in.

Anzeige


Folge uns auch auf:

Folge uns auch auf Facebook Folge uns auch auf Twitter Folge uns auch auf Google+ Folge uns auch auf Linkedin Folge uns auch per RSS-Feed

Jetzt auch als App!

SmartphoneQRCode

Jetzt gibt es MuTiG GbR - Mensch und Tier in Gemeinschaft als offizielle App für das Smartphone!

Jetzt downloaden Jetzt downloaden
Jetzt downloaden Jetzt downloaden

Statistic

  • Members: 7855
  • Threads: 41256
  • Postings: 395880 (ø 132.31/day)
  • Greetings to our newest member: MamiVonLilly

Mediadaten

...seit dem 09.02.2008

PlagAware

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

Personal Box

CW Mo Tu We Th Fr Sa Su
14 31 1 2 3 4 5 6
15 7 8 9 10 11 12 13
16 14 15 16 17 18 19 20
17 21 22 23 24 25 26 27
18 28 29 30 1 2 3 4

Birthdays

Dina (25)

MaryJane (2)

Administratoren

Pommernschaf

PommisLady

Hunde Moderatoren

Helfstyna

hundezahn

Nofretete

Katzen Moderatoren

Kuhkatze

Lelaa

Nonsequitur

Helferlein

Paulchen

Online-Support

Mein Status

Eine Nachricht senden

Dear visitor, welcome to dubarfst - die Barf-Community. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

1

Tuesday, November 10th 2009, 6:27am

Barfen nicht gut bei nierenkranker Katze??!!??

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin wirklich immer noch ziemlich entsetzt, was ich gerade per E-Mail zu lesen bekommen habe.

Meiner Tierärztin hat mir geraten, mich nicht auf irgendwelche Internetbeiträge zu verlassen, was das Thema Barf bei nierenkranker Katze betrifft. Sie hat mir eine Homepage empfohlen von einer Tierärztin, die sich auf "Gesunde Ernährung für Ihr Haustier" spezialisiert hat. Ich habe mir gedacht, na das kann ich mir doch mal anhören.

Sie schreibt mir, es wäre überhaupt nicht gut, eine nierenkranke Katze ausschließlich zu barfen, das wären zu viele Proteine und Phosphate durch das viele rohe Fleisch. Um den Energiebedarf der Katze zu decken, müßte ich einen Teil mit gekochtem Reis, Nudeln, Kartoffeln und Hirse füttern. So hätte ich weniger Proteine und Phosphate im Futter und die Katze bekäme trotzdem ihre Kalorienration. Ich verstehe ja, dass ich Ballaststoffe zugeben muss, das sollten aber dann am besten gekochte Kartoffeln, Karotten oder Kürbis sein. Soweit ich mich erinnern kann, wäre doch gerade gekochter Reis das falsche Produkt. Hat es nicht viel zu viel Phosphat? Ausserdem entwässert doch Reis, was für eine nierenkranke Katze wohl auch nicht förderlich ist??? ?(

Ich verstehe nun die Welt nicht mehr. Natürlich wollte sie mir aber gleich "ihr" Mineralfutter verkaufen, 500 g für 22,90 €. Zusammen mit einer ausführlichen Anamnese (natürlich NICHT persönlich) sollte mich ihre Beratung mit 500 g Mineralfutter etwa 100,00 bis 110,00 Euro kosten!!! X(

Bin ich nun irgendwie falsch informiert? Hat die gute Dame etwa doch recht? Fragen über Fragen, aber ich war eigentlich immer der Meinung, dass man seiner Katze nichts besseres antun kann, als zu barfen. Egal, ob gesund oder krank?!?

Vielen Dank schon einmal für Eure Meinungen!
Liebe Grüße,
Katrin
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

Gästebuch

Posts: 11,117

Date of registration: Jul 24th 2007

Location: Bielefeld

Occupation: Kinderkrankenschwester

  • Send private message

2

Tuesday, November 10th 2009, 8:42am

RE: Barfen nicht gut bei nierenkranker Katze??!!??

Hallo Katrin,

ich bin echt entsetzt, was du für ne Mehl bekommen hast.
Das ist doch mal wieder typisch, das pöse, pöse Fleisch für nen Fleischfresser :evil:.
Natürlich sollte man auf den Phosphorgehalt des Futters etwas achten, deshalb geben wir ja auch bei nierenkranken Katzen kein Phosphorsuppie ;).
Bekommt Katz aber zu wenig hochwertige Proteine, fördert das den Miuskelschwund, der eh ein Symptom der CNI ist.

Reis würde ich einer nierenkranken Katze nie geben, er entwässert!

Daß dann auch gleich noch eine fern"mündliche" anamnese erstellt wird is ja toll :evil:.

Hak die Mehl ab unter der Kategorie: Dinge die die Welt nicht braucht ;)


Gruß dominique
Signature from »dominique« " Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muß"

Immanuel Kant



In Erinnerung. mein Sternenkater Marley

:boehsebarferz:

cattac

Fotomasochist/ -sadist

Gästebuch

Posts: 9,546

Date of registration: May 1st 2007

Location: Halle/Saale

Occupation: Hauptberuflich: Fachinformatiker, Nebenberuflich: hinter der Kamera

  • Send private message

3

Tuesday, November 10th 2009, 8:44am

Hallo Namensvetterin,

ich bin mir immer nicht sicher, ob Tierärzte, die einem vor dem Barfen warnen es nicht wirklich mit gutem Gewissen tun, weil sie es nicht besser wissen.
Über die Probleme von Reis und Co. bist du ja gut informiert... ich kann dir nur den Tipp geben, dir einfach deine eigene Meinung zu bilden und speziell die Beiträge von dominique zu lesen... sie hat zwei ältere Herren, beide Nierentechnisch nicht gesund. Und diese werden seit 2,5 Jahren komplett gebarft und sie sind bis auf ein paar Zippelchen jetzt besser in Form als vor dem Barfen.
Ist so meine Meinung. ;)
Signature from »cattac«

Liebe Grüße, Katrin und die Russenbande von der Saaleaue



Kalender: Kalender Blaue Samtpfote 2012. ;)

Gästebuch

Posts: 11,117

Date of registration: Jul 24th 2007

Location: Bielefeld

Occupation: Kinderkrankenschwester

  • Send private message

4

Tuesday, November 10th 2009, 8:51am

Sorry Katrin,

muß dir widersprechen.

Is schon seit über nem Monat nur noch Einer ;)
Signature from »dominique« " Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muß"

Immanuel Kant



In Erinnerung. mein Sternenkater Marley

:boehsebarferz:

Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

5

Tuesday, November 10th 2009, 10:01am

Quoted

Original von dominique
Sorry Katrin,

muß dir widersprechen.

Is schon seit über nem Monat nur noch Einer ;)


Das verringert aber nicht deine Erfahrungen. =)

@keksi2380:

Wenn ich jünger wäre, würde ich schreiben, klopp die Mehl in die Tonne. 8)

Mache ich nicht.
Aber ich empfehle dir, bild dir deine eigene Meinung.
Domoniques Beitrag helfen dir dabei.
Und wenn es um neuere Erkenntnisse aus den USA geht, dann lies mal die Beiträge von Anke (Sulpicia)
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

cattac

Fotomasochist/ -sadist

Gästebuch

Posts: 9,546

Date of registration: May 1st 2007

Location: Halle/Saale

Occupation: Hauptberuflich: Fachinformatiker, Nebenberuflich: hinter der Kamera

  • Send private message

6

Tuesday, November 10th 2009, 10:44am

*geschockt guck*

Oh wei Domi, sorry... tut mir ehrlich leid, hab ich gar nicht mitbekommen...
Hab im Moment anderweitig (privaten) Megamüll, dass ich das hier teilweise gar nicht mitschneide.
Mein herzliches Beileid an dich...
Signature from »cattac«

Liebe Grüße, Katrin und die Russenbande von der Saaleaue



Kalender: Kalender Blaue Samtpfote 2012. ;)

Gästebuch

Posts: 11,117

Date of registration: Jul 24th 2007

Location: Bielefeld

Occupation: Kinderkrankenschwester

  • Send private message

7

Tuesday, November 10th 2009, 10:45am

Kein Thema Süße ;)
Signature from »dominique« " Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muß"

Immanuel Kant



In Erinnerung. mein Sternenkater Marley

:boehsebarferz:

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

8

Tuesday, November 10th 2009, 1:15pm

So, habe vor gut zwei Stunden der netten Frau Tierärztin eine Mail geschickt und darin mal so dumm gefragt, dass doch Reis sehr ungesund für Katzen ist, Nudeln (Getreide darin) und Hirse als Getreide doch auch nicht gesund ist für nierenkranke Katzen, bis jetzt allerdings noch keine Reaktion. Ich denke, da kommt auch nichts mehr. :D

Wirklich überraschend, dass sie meine Anfrage über Ihre Unterstützung innerhalb von 10 Minuten beantwortet hatte... und ich jetzt nichts mehr gehört habe, als ich so "dumm" rückgefragt habe.

Ich werde mich hier einfach weiter in diesem tollen Forum bewegen und so viele Informationen wie möglich für mich sammeln und wenn ich Fragen habe, dann melde ich mich umgehend.

Jedenfalls bin ich erst mal froh, dass mein Liebling das barf-Futter vergöttert. Ganz im Gegensatz zu seiner Schwester, aber die wird schon auch noch lernen, was gut für sie ist, da gebe ich nicht auf. ;)

Liebe Grüße,
Katrin
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

Mathilde

Professional

Gästebuch

Posts: 1,137

Date of registration: Aug 30th 2007

Location: Nürnberg

  • Send private message

9

Tuesday, November 10th 2009, 1:28pm

Huhu!

Ein großer Vorteil am Barfen ist ja, dass Du das Futter individuell auf Deine Katzen zuschneiden kannst, also auch auf ihre Nierenprobleme.. natürlich gibt es mehr oder weniger nierenschonende Arten zu barfen, das kann man doch nicht in einen Topf werfen.

Ich glaub, da ist Frau Tierärztin nicht ganz umfassend informiert. ;)

Liebe Grüße!
Petra
Signature from »Mathilde« "Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig angezogen."
Ich bin immer overdressed.

Sulpicia

Master

Gästebuch

Posts: 2,004

Date of registration: Oct 2nd 2007

Location: New Haven, CT

  • Send private message

10

Tuesday, November 10th 2009, 5:09pm

Hallo :) ,

es gibt inzwischen (schon seit ein paar Jahren) einige Studien, die zeigen, dass proteinreduzierte Ernaehrung keinen positiven Effekt auf den Krankheitsverlauf bei Katzen hat, und dass im Gegensatz Katzen mit proteinreicher Diaet besser beisammen waren (s. Muskelschwund).
Ausserdem hat mein TA selbst zwei nierenkranke Katzen und befuerwortet das Barfen!

Eine sehr gute ergaenzende Therapie (u.a. zum Abtransport der Gifte) waere Infusionstherapie. Darueber solltest du dich unbedingt informieren.

Lg Anke

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

11

Wednesday, November 11th 2009, 6:37am

Ein kleines Update noch von Frau Tierärztin. Sie hat mir gestern noch geantwortet. Ich hatte ihr geschrieben, dass ich von ihrem Vorschlag, gekochten Reis zu verfüttern, sehr überrascht war. Die Antwort: "Trotzdem kann man es machen, im Trockenfutter ist nahezu 60 % Kohlenhydrate." Weiter erklärte sie, dass Hähnchenfleisch 150 mg Phosphat pro 100 g hätte und gekochter Reis 38 mg. Stimmt das???

Zu meiner Frage, dass doch Reis entwässert, meinte sie, dass gekochter Reis zu 70 % aus Wasser bestünde und deshalb nicht entwässern könne.

Das Ding bei meinem Kater ist auch, dass er laut Ultraschallbild ein aufgeblasenes Nierenbecken hat und eine Zyste dazu. Da er ja erst 1 Jahr alt ist, kann sich kein Tierarzt erklären, warum seine Nieren so kaputt sind. Seine Blut- und Urinwerte sind soweit auch wieder im Rahmen, woraus man keine CNI diagnostizieren kann. Ich habe mich in letzter Zeit viel in dem Forum der Yahoo-Group NKL bewegt, da kann mir leider auch keiner weiter helfen. Deshalb dachte ich, ich barfe jetzt mit ihm, natürlich unter Berücksichtigung seiner kranken Nieren, also Calciumcarbonat, das Ca/P-Verhältnis habe ich auf 1,3 : 1 gesetzt, da mir bei seinen Blutwerten 1,5 : 1 als zu extrem vorkam. Sein Phosphatwert war nämlich bei der letzten Untersuchung wieder im Rahmen, ebenso der Kreatininwert, nur der Harnwert war noch drüber.

Momentan bin ich am überlegen, wie ich weitermachen soll. Ein TA hat mir zu einer Biopsie geraten, das möchte ich aber nicht unbedingt machen lassen. Wir wollen in 4-6 Wochen nochmal Blut nehmen lassen, dann werde ich ja sehen, ob ich sein Futter richtig zusammen gestellt habe. Was meint Ihr?

Was ich noch so nebenbei fragen wollte: seit mein Kater gebarft wird (seit Donnerstag) habe ich den Eindruck, dass er mehr trinkt und mehr pullert. Soll ich das eher als ein gutes Zeichen werten, oder stimmt mit meinem Rezept was nicht? Vor der Diagnose, dass seine Nieren krank sind, hat er auch pro Woche ca. 1,6 - 1,8 Liter getrunken (sehe ich immer an seinem Trinkbrunnen, den ausschließlich er nutzt). Als er dann eben RC Renal bekam, Ipakitine als Phosphatbinder und täglich eine Vasotop 0,625 mg, da ging sein Trinkverhalten auf 0,7 - 0,9 Liter pro Woche zurück. Mir fällt eben die letzten Tage auf, dass aus seinem Brunnen seit Samstag bereits ca. 0,8 Liter fehlen und es sind auch mehr Knödel von ihm in seinem Klo (seine Knödel kann ich von ihren unterscheiden).

Könnt Ihr mir dazu noch was raten?

Danke schon mal und liebe Grüße an Euch,
Katrin
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

cattac

Fotomasochist/ -sadist

Gästebuch

Posts: 9,546

Date of registration: May 1st 2007

Location: Halle/Saale

Occupation: Hauptberuflich: Fachinformatiker, Nebenberuflich: hinter der Kamera

  • Send private message

12

Wednesday, November 11th 2009, 7:47am

Lass das bitte mal noch genau checken, was es ist.
Für mich klingt´s erstmal nach PKD (Zystenniere) und nicht nach einer CNI. Ich würde dennoch ähnlich barfen, also nierenschonend, Verzicht auf Phosphor.

Vermehrtes Trinken und Pullern kann auch auf Diabetis hindeuten. Daher bitte die Gesundheit komplett abchecken lassen, bevor hier um weitere Tipps gefragt werden. Die Art der Krankheit(en) ist eklatant wichtig, um ein weiteres Vorgehen absprechen zu können.
Signature from »cattac«

Liebe Grüße, Katrin und die Russenbande von der Saaleaue



Kalender: Kalender Blaue Samtpfote 2012. ;)

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

13

Wednesday, November 11th 2009, 8:03am

Ja, PKD habe ich auch vermutet, aber beide TÄ können das Ultraschallbild nicht wirklich interpretieren und die Diagnose PKD nicht bestätigen. Diese vergrößerten Nierenbecken bereiten Kopfzerbrechen. Falls jemand hier im Forum US-Bilder interpretieren könnte, ich habe sie auf CD zu Hause und würde die auch verschicken.

Wie wird Diabetes erkannt, im Blut? Ich habe alle drei Blutuntersuchungen von meinem Kater vorliegen, da könnte ich sofort nachsehen. Was könnte aber eine Diabetes mit kranken Nieren zu tun haben?

Sorry für meine blöde Fragerei, ich bin nur so durcheinander, da mir niemand wirklich sagen kann, was der Kater nun wirklich hat. ?(
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

Gästebuch

Posts: 11,117

Date of registration: Jul 24th 2007

Location: Bielefeld

Occupation: Kinderkrankenschwester

  • Send private message

14

Wednesday, November 11th 2009, 8:46am

Um die PKD entweder zu bestätigen oder auszuschließen, solltest du mal in Erwägung ziehen, einen DNA-Test machen zu lassen.
Der wird gemacht entweder mit Blut, oder nem Abstrich aus der Backentasche.

Wegen dem Diabetes:
es gibt eine bestimmte Form des Diabetes, der mit den Nieren zusammenhängt = Diabetes insipidus renalis.
Ich könnte dir jetzt zwar genau schreiben, was dafür verantwortlich ist, aber ich möchte nicht noch mehr Durcheinander stiften ;).
Sprich die TÄ einfach mal drauf an, und was für Tests dann erforderlich wären.
Signature from »dominique« " Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muß"

Immanuel Kant



In Erinnerung. mein Sternenkater Marley

:boehsebarferz:

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

15

Wednesday, November 11th 2009, 8:57am

Puh, das sind wieder Infos für einen Laien wie mich. :schü:

Das mit dem DNA-Test bezüglich der PKD kann ich gern machen lassen, ist ja für meinen Liebling nicht allzu viel Streß, wenn man nur einen Abstrich an der Backentasche machen lässt. Ich habe mir die Blutbilder gerade nochmal angesehen, der Wert von Glukose lag bei 4,05 (3,9 - 8,3 mmol/l) und der Wert von Fructosamin war bei 231 (0,0 - 340,0 umol/l). Diese Werte sehen also nicht nach einer "normalen" Diabetes aus.

@ dominique: Gerne hätte ich mehr Infos über Diabetes insipidus renalis, wenn es nicht zu viele Umstände macht. Ich bin grundsätzlich ein wissbegieriger Mensch und möchte so viel wie möglich lernen, damit ich alles mögliche für meinen Liebling tun kann.

Vielen Dank Euch!!!
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

Gästebuch

Posts: 11,117

Date of registration: Jul 24th 2007

Location: Bielefeld

Occupation: Kinderkrankenschwester

  • Send private message

16

Wednesday, November 11th 2009, 9:16am

Ich werde mich später mal an ne PN setzen, wird allerdings ein bißchen dauern ;)
Signature from »dominique« " Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muß"

Immanuel Kant



In Erinnerung. mein Sternenkater Marley

:boehsebarferz:

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

17

Thursday, November 12th 2009, 6:46am

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe mich mal über PKD im Internet versucht, zu erkundigen. Auf manchen Websites kann man lesen, dass man PKD nicht über ein Blutbild nachweisen kann. Nach langer Suche bin ich allerdings auf ein Labor gestoßen, die da wohl eine DNA-Analyse durchführen könnten. Die sitzen in Bad Kissingen, da werde ich heute mal anrufen, ob die eine solche DNA-Analyse bezüglich der PKD auch wirklich durführen können. Hättet Ihr mir notfalls noch einen Kontakt von einem Labor, die das machen?

Wir hatten vor 5 Wochen, als das Ultraschallbild der Nieren angefertigt wurde, von unserer Tierärztin auch die Aussage bekommen, dass man keine Möglichkeit hat, eine PKD-Erkrankung nachweisen zu können. Ich war dann gestern sehr überrascht, als ich von Euch erfahren habe, dass es wohl doch möglich wäre.

@ dominique: Ist eine PN eine "Private Nachricht" die ich dann auf der linken Seite der Homepage sehe, wenn da was ankommt? Tut mir wirklich sorry, für die dumme Fragerei, ich bin noch ein Forum-Doofi, kenne mich da wirklich noch nicht gut aus...

Liebe Grüße,
Katrin
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

18

Thursday, November 12th 2009, 9:29am

Quoted

Original von keksi2380


@ dominique: Ist eine PN eine "Private Nachricht" die ich dann auf der linken Seite der Homepage sehe, wenn da was ankommt? Tut mir wirklich sorry, für die dumme Fragerei, ich bin noch ein Forum-Doofi, kenne mich da wirklich noch nicht gut aus...

Liebe Grüße,
Katrin


Ja, das ist die PN, oder gaaanz oben die braune Zeile "mein db", da kommste auch zum Postfach.
Wir waren und sind alle mal irgenwo Neulinge 8)

Zum Rest kann ich leider nicht weiterhelfen.
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

Skogkatt

Trainee

Gästebuch

Posts: 80

Date of registration: Nov 2nd 2009

  • Send private message

19

Thursday, November 12th 2009, 9:42am

Moin Katrin!

Die BB Werte in puncto Zuckerwerten sprechen in der Tat nicht für einen normalen Diabetes mellitus.
Evtl. hast Du ja schon weitere Infos zum Diabetes insipidus bekommen. Es gibt da auch recht informative Seiten im www dazu.

Wg des Schallens auf PKD: es hat nicht jeder TA unbedingt die regelmäßige Übung und Erfahrung im Schallen und Lesen/Interpretieren der Bilder.......
Wg Labor bekommst auch noch ne PN, zum Üben. ;)

Barfen und CNI/Nierenerkrankungen:
guck mal hier: http://www.forumromanum.de/member/forum/…adid=1187606614
Das ist die Ernährungsabtlg. eines Forums zu Katzendiabetes, da ist gerade Barfen ein bissl Thema.


Viele Grüße
Meike

keksi2380

Beginner

Gästebuch

  • "keksi2380" started this thread

Posts: 19

Date of registration: Aug 24th 2009

Location: Bayern

  • Send private message

20

Thursday, November 12th 2009, 10:33am

@ Kuhkatze: Vielen Dank für die Nachsicht. Ich hatte mir schon fast gedacht, dass PN eigentlich Private Nachricht bedeutet. :D

@ Meike: Du sprichst mir aus der Seele, dass wirklich die Tierärzte leider oft wenig Ahnung haben, was die Interpretation von Ultraschallbildern betrifft. Kennst Du zufällig einen TA im Großraum München, der sich mit sowas auskennt? Ich habe die Bilder auch auf CD, könnte die auch versenden, wenn ich wüßte, dass mir endlich mal jemand weiterhelfen kann. Im Moment trete ich deshalb nämlich auf der Stelle, da ich bei zwei Tierärzten war und jeder war gleichermaßen ratlos und eine Biopsie will ich nicht machen lassen.

Über Diabetes insipidus habe ich ehrlich gesagt im www noch recht wenig gefunden, was Katzen betrifft, viele Seiten über die Humanmedizin. Hast Du mir noch einen Tip von einer guten und informativen Seite?

Freue mich schon über ein PN... ;)
Signature from »keksi2380« Hund: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - sie müssen Götter sein!"

Katze: "Sie teilen ihre Wohnung mit mir, sie füttern mich, sie
kümmern sich um mich - ich muss ein Gott sein!"

Anzeige